Sonderausstellung

Luftbilder von Weingarten aus dem Jahr 1969.

Ausstellung vom 18.09.2016 bis Frühjahr 2017.

Ausstellungsbesucher anlässlich des 4. Museumsfestes am 18.09.2016.
Luftbild zeigt Areal Breitwiesen – B3 – Höhefeldstraße
Ausstellungsbesucher anlässlich des 4. Museumsfestes am 18.09.2016.
Luftbild zeigt Areal Bahnhof – Kärcherhalle – Bahnübergang – Baustelle Eisweiher
Ausstellungsbesucher anlässlich des 4. Museumsfestes am 18.09.2016.
Luftbild zeigt Areal Ringstraße – Festplatz – Ringerhalle – Kanalstraße
Ausstellungsbesucher anlässlich des 4. Museumsfestes am 18.09.2016.
Luftbild zeigt Areal Paulusstraße – Schillerstraße – Bahnhofstraße – Schaffergelände – Wilzerstraße

Hier_nur_eine kleine Auswahl . . . Die weiteren Bilder können Sie gerne bei uns im Museum betrachen.

Ein Sommer in Weingarten vor der Getreideernte Ende der 1960er Jahre. Über Weingarten kreist länger ein Flugzeug. Während dieses Fluges wird Weingarten fotografiert, es entstehen mehr und weniger gelungene Schnappschüsse vom Ort. Wir wissen nicht wer die Fotografien gemacht hat.

Die Bilder zeigen Weingarten kurz vor der Verdolung des Walzbachs. Und sie zeigen nicht die üblichen bekannten Dorfansichten, sondern neue spannende Details und die vielen unbebauten Flächen in und um Weingarten.

Die Bilder sind im Zeitfenster Juni bis September 1969 entstanden. Das einzige bekannte Datum ist der 16. September 1969. An diesem Tag wurden die Bilder vom Niedersächsischen Wirtschafts- und Verkehrsministerium offiziell freigegeben.

2015 wurden die Negative aus einem Nachlass zum Kauf angeboten. Ein überraschendes Geschenk von Herrn Bürgermeister Bänziger an den Bürger- und Heimatverein, überreicht bei der Winterfeier im Januar 2016.

Die Farbfotos dokumentieren anschaulich viele interessante Ansichten von Straßen und Plätzen im „fröhlichen Weindorf“ aus dieser Zeit des Umbruchs. Die Verdolung des Walzbachs in der Bahnhofstraße hatte bereits begonnen, und auch an vielen anderen Stellen entstanden viele Neubauten sowohl im Ort selbst auch in den am Rand gelegenen Gewerbegebieten.

Die Sonderausstellung vermittelt einen anschaulichen Einblick, dass sich Weingarten zwar in einigen Bereichen erheblich verändert, aber sein gewachsenes Ambiente im Ortszentrum mit Marktbrücke und offenem Bachlauf immerhin bewahrt hat.

 

Wir sind bestrebt hierdurch das Heimatmuseum immer wieder neu zu beleben und für die interessierten Mitbürger und Besucher abwechslungsreich zu gestalten.
Und freuen uns auf Ihren Besuch.
 

Das Heimatmuseum ist bis Ostern jeden Sonntag von 14 Uhr bis 17 Uhr geöffnet!